shadow-ornament

Finanzielle Unabhängigkeit in Krisenzeiten? Geld verdienen im Internet von zuhause aus? Während dem Lockdown? So funktioniert`s!

02 December, 2020

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was es für dich bedeutet, auch in Krisenzeiten finanziell frei zu sein!
  • Den Unterschied zwischen „möchten“ und „wollen“!
  • Was DU benötigst, um von zuhause aus finanziell unabhängig zu werden!

Was bedeutet finanzielle Unabhängigkeit heute?

Finanzielle Unabhängigkeit wird von jedem anders definiert. Der oder die Eine versteht darunter, es zum Millionär zu bringen. Der oder die Andere ist schon zufrieden, wenn man dem Hamsterrad des Angestelltenjobs entfliehen konnte und auf selbstständiger Basis Geld verdient. Selbstverständlich mit einer Tätigkeit, die auch wirklich Spaß macht.

Auch wenn ich selbst die Million bereits geknackt habe, so würde ich trotzdem NICHT behaupten, dass man für das Prädikat „finanziell unabhängig“ zwangsläufig Millionär sein muss.

Viel entscheidender ist doch, dass du glücklich und finanziell sorgenfrei leben kannst. Dafür brauchst du keine Villa oder einen Sportwagen. Ich weiß, dass gerade im Themenbereich „Geld verdienen im Internet“, diverse Akteure gerne mit ihren Luxusuhren, Edelkarossen und Geldscheinen protzen. Dabei sollte einem doch schon der gesunde Menschenverstand sagen, dass sich ein erfolgreiches Leben nicht nur am Einkommen, sondern auch am Grad der Bescheidenheit definiert...

Denn wie sagte schon Ephraim Lessing: "Alle großen Männer sind bescheiden!"

Viel Geld verdient und trotzdem pleite? Das ist NICHT das Ziel!

Michael Jackson, Boris Becker, Matthias Reim usw usf. Sie alle haben Millionen verdient, aber was hat ihnen ihr unbescheidener Lebensstil gebracht? Nichts als Schulden! Und das nicht zu knapp. Jetzt gehöre ich zwar nicht zu den Nachplapperern die Konsumschulden generell als etwas schlechtes betrachten, aber zumindest sollte man sich nur jene Konsumgüter kaufen, die man sich auch wirklich problemlos im Rahmen seiner Einkommensverhältnisse leisten kann.

Finanziell frei zu sein, heißt eben auch, sich in seinem finanziellen Rahmen frei bewegen zu können. Und zwar nicht nur Kurz- sondern auch Langfristig! In krisengeschüttelten Zeiten wie diesen, ist dies Gold wert!

Während ich diesen Artikel schreibe weiß ich, dass ich mit meinem Affiliate Business vollautomatisch Geld verdiene. Und zwar völlig unabhängig von der Coronakrise. Gerade weil ich die schwierige finanzielle Situation so mancher Betroffenen kenne, weiß ich es besonders zu schätzen, von zu Hause aus sicheres Geld verdienen zu können. Mit etwas das mir Spaß macht. Das ich mit Leidenschaft ausüben kann. Für mich und auch meine Familie ist dies eine enorme Erleichterung in dieser schwierigen Zeit. Denn ganz egal, ob ich an Tagen aktiv arbeite oder nicht: Ich verdiene wirklich JEDEN TAG vollautomatisiert Geld und das vom Homeoffice aus!

Dieses Privileg genieße jedoch nicht nur ich, sondern auch viele meiner Partner, denen ich in den vergangenen Jahren mein Wissen im Bereich Affiliate Marketing vermittelt habe.

Der Unterschied zwischen MÖCHTEN und WOLLEN!

Ganz egal, wie du finanzielle Unabhängigkeit definierst. Die Frage ist: MÖCHTEST du finanziell unabhängig sein? Oder WILLST du es sein? Zwischen möchten und wollen gibt es nämlich eklatante Unterschiede. So ziemlich jeder Mensch MÖCHTE gerne Millionär sein. Aber nur die wenigsten WOLLEN es auch tatsächlich. Ich kann dir gerne verraten wo der Unterschied in diesen beiden Begriffen liegt. Es ist wichtiger als du denkst, den Unterschied zu begreifen! Wichtig für deinen Erfolg!

Wenn du etwas „möchtest“, dann ist dies ausschließlich ein Wunsch den du für dich selbst definierst. Etwas „möchten“ ist an keine Selbstverpflichtung gebunden. Das bedeutet, du kannst zwar sagen: „Ich möchte nächstes Jahr, selbstständig von zu Hause aus jeden Monat mindestens 10000 EUR verdienen und finanziell frei sein“. Du hast für dieses „möchten“ jedoch noch keine Grundlage geschaffen, dass es tatsächlich auch so sein wird.

Die Grundlage, dass du deinen Wunsch erreichst, liegt nämlich im WOLLEN! Und WOLLEN heißt in diesem Fall: Du bindest deinen Wunsch an eine Selbstverpflichtung!

Du verpflichtest dich also selbst dazu beispielsweise statt 7.30h um 6.30h aufzustehen. Und diese eine Stunde, bevor es ins Büro geht (sofern sich dieses nicht sowieso in deinem eigenen Homeoffice befindet), an deiner zukünftigen selbstständigen Tätigkeit zu arbeiten. Oder dir Wissen über diese Tätigkeit anzueignen. Oder aber du verpflichtest dich generell, nach Dienstschluss, anstatt eines gemütlichen Fernsehabends, für zwei Stunden deinem Business zu widmen. Selbstverpflichtung kann sehr oft auch Verzicht auf angenehme Dinge des Lebens bedeuten. Und genau an diesem Punkt springen eben viele ab! 😉 Und da trennt sich die Spreu vom Weizen. Da trennen sich dann jene die es WOLLEN von denen die es nur möchten…

Es geht um die Selbstverpflichtung! Wenn du bereit bist dich selbst zu verpflichten, für deine eigene Zukunft, Zeit und je nachdem eventuell auch Geld zu investieren, dann WILLST du es! Mach dir klar, wie sich das bei dir verhält! Nur „möchten“ oder wirklich „wollen“?

Was benötige ich, um von zu Hause aus finanziell frei zu werden?

  • Die Technik: Du brauchst wirklich nicht viel heutzutage! Aber ganz egal ob du mit Affiliate Marketing, Networkmarketing, einem eigenen Amazon Business oder Dropshipping startest. Du benötigst praktisch IMMER zumindest einen eigenen Laptop oder PC: Zwar kannst du bestimmte Tätigkeiten auch vom Smartphone ausüben, aber es wäre einfach unehrlich zu behaupten dass du ein komplettes Home-Business vom Smartphone aus führen kannst. Nicht nur das viele Statistiken von Partnerprogrammen mobil nur sehr untauglich dargestellt werden, sind auch andere Dinge wie beispielsweise Mailmarketing oder Webseitenerstellung vom Smartphone aus meist eher unzureichend durchführbar. Ich weiß, das kollidiert mit den Aussagen so mancher Marketer, aber wenn du ein wirklich stabiles Business aufbauen möchtest, dann machst du das auf einem vernünftigen Bildschirm! Du brauchst keine teuren Geräte dafür, aber sie müssen ihren Zweck erfüllen.
  • Der Zeitplan: Das WOLLEN die Grundvoraussetzung ist, haben wir schon geklärt. Gehe also mit dir selbst eine Verpflichtung ein! Verpflichte dich konsequent an dir und deinen Plänen zu arbeiten. Verpflichte dich täglich dazu, einen bestimmten Zeitabschnitt deinem großen Traum vom eigenen Home Business zu widmen. „Sich verpflichten“ mag für viele ein negativ belasteter Begriff sein. Aber wenn du das was du machst mit Leidenschaft tust, kann dies natürlich auch eine Pflicht sein, die Spaß macht! Deshalb solltest du dir immer im klaren darüber sein WARUM du etwas bestimmtes machen willst! Dieses Warum sollte in der Leidenschaft begründet sein!
  • Die Leidenschaft: Wenn du eine Verpflichtung mit dir selbst eingehst muss dies immer für eine Tätigkeit geschehen die du auch wirklich mit LEIDENSCHAFT machst! Und nein, nur für Geld alleine etwas zu tun, ist kein ausreichendes Argument ! Denke immer daran: Egal was du beruflich in selbstständiger Form machen willst: Wenn du es mit Leidenschaft erfüllst, wird das Geld von selbst kommen! Wenn in deinem Tun keine Leidenschaft liegt, wird deine Verpflichtung zur Qual und dann wirst du es nicht schaffen solange durchzuhalten, bis du schließlich ordentlich Geld verdienst! Suche dir also eine Tätigkeit von zuhause aus, die du interessant findest, in der du aufgehen kannst und die dich erfüllt.
  • Die Zielsetzung: Stecke dir realistische Ziele! Im Idealfall ein langfristiges Ziel, welches du dir vornimmst in einem Zeitraum von einem halben Jahr zu erreichen. Und ein kurzfristiges Ziel, welches du versuchst Woche für Woche zu erfüllen! Langfristige Ziele können auch mit konkreten Verdienstzielen zusammenhängen. Kurzfristige Ziele können, müssen dies aber nicht. Du kannst dir zb auch nur vornehmen, innerhalb einer Woche 100 neue Follower für deine Socialmediaprofile zu finden. Auch diese können dir auf langfristig übrigens Geld bringen. Wichtig ist nur, dass du Ziele hast! Und so gut wie es geht diese auch erreichen möchtest!

Soweit so klar? Alles gelesen und verstanden? Bereit zum Geld verdienen?

 

Jetzt möchtest du vielleicht wissen, welche Möglichkeiten du hast, von Zuhause aus Geld zu verdienen.
Unterhalb findest du ein Video. Das solltest du dir bevor du den darunter befindlichen Button klickst wirklich ansehen! Es dauert nicht lange, aber es räumt mit einem Märchen auf. Dem Märchen vom „Passiven Einkommen“.

Ein Begriff, den ich immer wieder höre, der aber tatsächlich schlicht und einfach nicht stimmt, bzw gerade für Neueinsteiger in ein Business fatale Folgen haben kann!

Schau dir das kurze Video an! Danach klicke auf den unteren Button zum nächsten ausführlichen Artikel und ich erzähle dir etwas über Affiliate Marketing 2.0 und wie du damit von zu Hause aus krisensicher Geld verdienen kannst!

Video gesehen? Du kannst den YouTube Kanal von "Der Wolf - Digital Economy" HIER ABONNIEREN.

Wenn du den unteren Link klickst, sehen wir uns zusammen Affiliate Marketing 2.0 etwas näher an! Eine lukrative Möglichkeit von zuhause aus Geld zu verdienen. Aber klicke nur, wenn du es wirklich willst!  😉

arrow
shadow-ornament

Der Wolf auf You Tube!

Verpasse keine Neuigkeiten zur digitalen Revolution!

Hier den Wolf auf YouTube abonnieren! <<

Trage dich unterhalb in den WOLF Business Verteiler ein, um direkt die aktuellsten Business-Tipps zu erhalten!

.